Körpersprachliche Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden – Hellhound Klugmann

Körpersprachliche Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden – Hund und Mensch verbindet eine gemeinsame Sprache. Sie ist nonverbal, anzeigend und auf das Hier und Jetzt bezogen. Leider verlernt der Mensch diese im Umgang mit dem Hund immer mehr. Häufig kommt es deshalb zu ungewollten Konflikten oder Missverständnissen.
Dabei gibt gerade die nonverbale Kommunikation, welche zwischen Mensch und Hund hauptsächlich über Gestik und Mimik angezeigt wird, ganz wunderbar Aufschluss darüber, in welchem Gemütszustand sich das Gegenüber gerade befindet.
Sie gibt aber auch die passenden Rahmenbedingungen, um auf ein gezeigtes Verhalten mit entsprechender Stimmung zu reagieren.
Im Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden und jenen mit übersteigerter Aggression fungiert sie als richtungsweisend zur Erarbeitung alternativer Verhaltensweisen. Sie schafft eine sichere Basis zur Kommunikation auf der Beziehungsebene.
Einander zu verstehen, vermittelt Sicherheit. Sie ist aus dem Alltag zwischen Hund und Halter, aber auch aus dem Training, nicht wegzudenken.
Körpersprachliche Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden mit den Trainerinnen Vanessa Bokr von der “Hellhound Foundation” und Sonja Klugmann von “Klugmann Dein Hund und Du”.
Freitag Abend Webinar Kommunikation statt Eskalation online zusätzlich buchbar.
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Stundenplan

1. Okt - Praktisches Training

2. Okt - Praktisches Training

Datum

01. - 02.10.2022

Uhrzeit

10:00 - 17:00

Kosten

399,00€

Mehr Info

Anmeldung

Veranstaltungsort

Babenhausen
Kategorie
Anmeldung

Referenten