Gerd Leder

Hunde mit Migrationshintergrund

Gerd Leder fasst in diesem Seminar die Problematiken der Tierschutzhunde – also Hunden mit Migrationshintergrund – sehr treffend zusammen. Ein reger Austausch der Teilnehmer ist gewünscht und eigene Tierschutzhunde dürfen gerne zum Seminar mitgenommen werden (- natürlich auch Rassehunde).

 

Inhalte

  • Welche Rolle spielen Prägung und Sozialisation?
  • Welche Rassen, Landschläge ,lokale Typen und deren Mixe kommen aus welchen Ländern? Was sind die
  • Eigenheiten z. B. des „typischen Rumänen“, was die eines spanischen Jagdhundes?
  • Was sind die speziellen Aufgaben der Hunde in diesen Ländern?
  • Was sind Paria- und pariaähnliche Hunde?
  • Welche Probleme können mit welchen Auslandshunden auftreten? Wie unterscheidet sich z. B. das Jagdverhalten?

Referent: Gerd Leder

Gerd Leder kennt wie kaum ein anderer die verschiedenen Rassen der Hunde und deren Geschichte. Als ehemaliger Mitarbeiter des verstorbenen Biologen und Forschers Dr. Erik Zimen konnte er sein Wissen über Hunde, deren Domestikation, und ihre Vorfahren, die Wölfe, erweitern. Durch sein umfangreiches Wissen über Völkerkunde und den Kontakt mit vielen namhaften Kollegen kann er wie kaum ein anderer Einblicke in den Werdegang von Haushunden und deren Perspektive geben. Er lernte – durch sein Hobby, die Schafzucht – einige Berufsschäfer kennen, deren praktische Erfahrungen in der Hundeführung sehr lehrreich sind und in keinem Buch steht.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

28. - 29.05.2022

Uhrzeit

10:00 - 17:00

Kosten

239,00€

Mehr Info

Anmeldung

Veranstaltungsort

Babenhausen
Gerd Leder

Veranstalter

Gerd Leder
Anmeldung

Referenten